Audit berufundfamilie

„Ausgezeichnete“ Bedingungen bei der GWG: Bei uns passen Beruf und Familie unter einen Hut!

Ursula von der Leyen übergab Andreas Otto das Zertifikat zum Audit berufundfamilie

Die Familienorientierung von Unternehmen gewinnt im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte immer mehr an Bedeutung. Für qualifizierte junge Menschen ist nicht allein das Gehalt für die Wahl eines Arbeitsplatzes ausschlaggebend, sondern vor allen Dingen die mögliche Vereinbarkeit von beruflichen Anforderungen und Familienleben.

Wir von der GWG wissen das und entscheiden schon seit Längerem mit Blick auf zukünftige Herausforderungen wie z. B. den demografischen Wandel. So haben wir uns bereits im Jahr 2007 von der Initiative Beruf und Familie auf den Prüfstand stellen lassen und das Zertifikat zum Audit berufundfamilie (der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung) für familienbewusste Personalpolitik erhalten: Eine innovative Auszeichnung, die unser Geschäftsführer Andreas Otto persönlich von Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen entgegennehmen durfte! 2011 und 2014 erfolgten dann die Reauditierungen.

Als Anbieterin für günstigen Wohnraum haben wir von Haus aus viele junge Familien, aber auch Senioren und Seniorinnen als Kundinnen und Kunden. Um diese gut zu beraten und auch auf Fragen zum Wohnumfeld antworten zu können, benötigen wir sozialkompetente und teamfähige Beschäftigte, die mit beiden Beinen im Leben stehen. Für uns als GWG bedeutet dies, dass wir im Hinblick auf unsere soziale Verantwortung Arbeitsbedingungen bieten, die entspanntes und gutes Arbeiten ermöglichen. So haben wir vor zwei Jahren die bereits vorhandenen sozialen Leistungen und Möglichkeiten unseres Unternehmens systematisch erfasst und dokumentiert. Bei der Definition weiterer Ziele wurden alle Mitarbeiter beteiligt. Das Ergebnis waren viele gute Ideen, die wir bereits zeitnah realisieren konnten und weiter umsetzen werden.

Eine Kultur des Gebens und Nehmens schaffen!

Auch Niedersachsens Sozialministerin Mechthild Ross-Luttmann gratulierte der GWG

Mit flexiblen Modellen und individuellen Lösungen bei der Arbeitszeit reagieren wir auf die Bedürfnisse unserer Beschäftigten. Wir erhalten somit eine hohe Planungssicherheit einhergehend mit einer sehr geringen Fehlzeitquote und Fluktuation. Gerade Frauen erleichtern wir zum Beispiel den Einstieg nach oder während der Elternzeit in das betriebliche Geschehen über regelmäßige Kontakte, Einladungen und die stundenweise Übernahme von Aufgaben. Dadurch erhalten wir uns die Arbeitskraft und Motivation unserer geschätzten Mitarbeiterinnen. 

Familienfreundlichkeit ist für uns ein zukunftsweisender Standortfaktor und erfordert weit weniger finanziellen Aufwand als vielmehr die Bereitschaft zu einer familienorientierten Unternehmenskultur. Wer seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei unterstützt, ihre Erwerbs- und Familientätigkeit besser zu vereinbaren, profitiert von hoch motiviertem, loyalem und zufriedenem Personal.

Unsere Bemühungen wurden auch politisch gewürdigt. Am 10. Oktober 2008 war die niedersächsische Sozialministerin Mechthild Ross-Luttmann bei uns in Gifhorn zu Besuch und hat sich persönlich von der Familienfreundlichkeit unseres Unternehmens überzeugt.

Familienbewusste Personalpolitik als Wettbewerbsfaktor!

Zertifikat Reauditierung berufundfamilie 2017

Unter dem Motto „Mehr Erfolg mit mehr Familie“ unterstützt das Audit berufundfamilie bereits seit 10 Jahren Unternehmen dabei, familienbewusster zu werden. Kinder sind unsere Zukunft – und um diese Aussage mit Leben zu füllen, sind Arbeitgeber verpflichtet, ihren Beitrag für eine aktive Elternschaft zu leisten. Und damit sind eben nicht nur die Frauen gemeint! Das Familienbild in unserer Gesellschaft befindet sich schon lange im Wandel – immer mehr Männer wollen ihre Kinder aktiv begleiten, und immer mehr Frauen planen einen zeitnahen Wiedereinstieg ins Berufsleben nach der Geburt ihrer Kinder. Da sind flexible Arbeitszeitmodelle gefragt, Teilzeitregelungen mit niedriger Stundenzahl und Kooperationen mit Kitas, um individuelle Betreuungsformen zu finden. Die Erfahrungen im Rahmen des Audits zeigen: Wer sich um Lösungen bemüht, findet auch welche!

Dabei beschränkt sich der Ansatz des Programms nicht nur auf den Bereich der Fürsorge für die eigenen Nachkommen – auch die Pflege alternder Angehöriger (Eldercare genannt) ist angesichts des demografischen Wandels ein wichtiger Bereich, der in den Lebenslauf integriert werden will.

Als strategisches Managementinstrument ermöglicht das Audit auch hier, Lösungen für Mitarbeiter und Beschäftigte zu finden. Wenn Unternehmen sich erst einmal auf den Weg machen und sich mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzen, wird schnell klar, dass Veränderungen in Richtung mehr Familienfreundlichkeit meist nicht mit erheblichen Kosten verbunden sind. Entscheidende Faktoren sind Flexibilität und die Bereitschaft, neue Wege zu gehen.

Und diese Bereitschaft wächst: Denn immer mehr Arbeitgeber erkennen die Chancen, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für ihre Wirtschaftlichkeit bedeuten. Gerade junge, qualifizierte Mitarbeiter machen ihre Entscheidung für ein Unternehmen von den Arbeitsbedingungen abhängig. Arbeitgeber, die mitdenken und ihren Beschäftigten flexible Modelle an die Hand geben, haben einen deutlichen Vorteil: Mitarbeiter werden gewonnen und auf Dauer an das Unternehmen gebunden. So bleibt wertvolles Know-how im Unternehmen und steigert nicht zuletzt den Umsatz. Schöner Nebeneffekt: der Imagegewinn in der Außenwahrnehmung!

Merkzettel für Vermietungsangebote (deaktiviert)

Aktuelle Mietangebote

Hier finden Sie Angebote zu unseren Wohnungen...

Unsere Garagen, Stellplätze und Gewerberäume finden Sie unter: www.immobilienscout24.de oder www.immowelt.de

Notrufnummer (0 53 71) 98 98 - 0

Um Ihr Anliegen so unkompliziert wie möglich zu bearbeiten, haben wir für Sie ein Formular bereitgestellt.

GWG Video

Alles rund um die Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft erfahren Sie in unserem Video.

 
© 2013 Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft eG, Alter Postweg 36, 38518 Gifhorn, Tel. (0 53 71) 98 98 - 0, Fax (0 53 71) 98 98 - 98, gwg@gwg-gifhorn.de