GWG flaggt für Akzeptanz, Respekt, Offenheit und Vielfalt

Die Regenbogenfarben stehen in zahlreichen Kulturen weltweit für Aufbruch, Veränderung und Frieden. Darüber hinaus gelten sie als Zeichen der Toleranz und Akzeptanz, der Vielfalt von Lebensformen, der Hoffnung und Sehnsucht.

„Die Bedeutung der Flagge ist dabei auch davon abhängig, wer sie zeigt“, sagt Andreas Otto, Geschäftsführer der Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft eG (GWG). “Wir flaggen die Regenbogenfarben an unserem GWG-Service-Zentrum am Alten Postweg und an unserem GWG-Treff-PUNKT 53 am Dannenbütteler Weg. Damit geben wir ein klares Statement für mehr Akzeptanz, Respekt, Offenheit und Vielfalt. Dieses sichtbare Zeichen spiegelt auch die seit Jahrhunderten im Genossenschaftswesen verwurzelten und somit auch in unserer GWG bestehenden Grundwerte wider. Schon Friedrich Wilhelm Raiffeisen, einer der genossenschaftlichen Gründerväter, wusste vor über 200 Jahren, dass Toleranz, Respekt, Barmherzigkeit und Frieden, die Grundlagen einer funktionierenden Gesellschaft sind. Zusammen mit unseren Mitarbeitenden stehen wir für diese genossenschaftlichen Grundwerte” so der GWG-Chef.